Manuelle Schmerztherapie

Durch die Manuelle Schmerztherapie leben sie leichter ohne Schmerz!
Wir wissen, dass die Wirbelsäule einerseits das zentrale Stützorgan des menschlichen Körpers und andererseits auch eine stabile Schutzhülle für das Rückenmark ist.
Schmerzen, Funktionsstörungen und Veränderungen im Gewebe, nicht nur im Bereich des Rückens, sondern auch in jeder anderen Körperregion, können als Ursache eine Fehlstellung, Blockierung oder Verschiebung einzelner oder mehrerer Wirbel haben.
Schmerzen können aber auch verursacht werden durch eine Dysbalance in der muskulären Einwirkung auf die Gelenke, was eine entsprechende Fehlfunktion zur Folge hat.
In der Manuellen Schmerztherapie greifen wir aus diesem Grund über das Gewebe, insbesondere über spezielle Punkte an Muskelsehnen und dem Bindegewebe in den Schmerzprozess ein um deren Neuprogrammierung und Bewegung/Dehnung zu erreichen.

Dabei unterscheiden wir zwei Arten von Schmerz. Einerseits den Verletzungsschmerz (u.a. Verstauchungen oder Verdrehungen eines Gelenkes und Muskulatur), andererseits den degenerativen Schmerz (u.a. Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Schulter-Arm-Syndrom, Hexenschuss, Rückenschmerzen, Hüftgelenksschmerzen, Knieschmerzen, Fersensporn, Tennisellbogen, Arthroseschmerzen…) der durch einseitige oder eingeschränkte Bewegungen über einen längeren Zeitraum, oft sogar über mehrere Jahre entsteht. Dies führt dazu, dass Muskeln, Gelenke und Knochen nicht wie vorgesehen beansprucht werden. Die Muskeln verkümmern, der Knorpel kann sich nicht richtig ernähren und die Knorpeldichte verringert sich. Ein Ruhigstellen oder eine Bewegungsverweigerung der betroffenen Gelenke hat meist nur ein weiteres Verkümmern zur Folge, was im Endeffekt zu Verspannungen und Schmerzen führt.
Dazu kommen die Schmerzmittel, die den Schmerz betäuben, was bedeutet, dass die schädigenden Bewegungen mit ausgeschaltetem Warn- und Leitsignal fortgesetzt, und die Gelenkschädigung und Muskelspannung noch zusätzlich unterstützt werden.

Durch die Manuelle Schmerztherapie wird dieser Prozess durchbrochen und eine schnelle Schmerzlinderung herbeigeführt, sowie die Dysbalancen und Fehlspannungen in den Gelenken abgebaut und aufgelöst. Dies kann stellenweise sehr schmerzhaft sein!

Um die Schmerzfreiheit langfristig zu halten, sind gezielte Übungen in der Physiotherapie miteingebaut, welche einfach anzuwenden sind und für Beweglichkeit und neugewonnene Energie stehen.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Ok